Unser Telefon in St. Petersburg (Russland):
+7–812–309–5760

Beförderungsklassen der russischen Züge

Es gibt russische Züge unterschiedlicher Art, und jeder Zugtyp hat mehrere Klassen von unterschiedlich gestalteten Wagen. In diesem Artikel erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Wagen russischer Personenzüge, damit Sie beim Kauf eines Tickets die passende Wahl treffen können.

Sitzwagen

Kurzstreckenfahrten werden in der Regel mit Sitzwagen durchgeführt. Sie haben weiche Sitze wie im Flugzeug. Es gibt mehrere Klassen von Sitzwagen, die sich je nach Leistungsumfang und Sitzanordnung unterscheiden: In den Wagen der ersten Klasse gibt es weniger Sitze (was zu einer komfortableren Fahrt beiträgt); die Passagiere erhalten in der Regel eine Mahlzeit.

Unter den Sitzplatzzügen gibt es Schnellzüge, die viel schneller sind als normale Züge. Alle bieten Wagen der ersten und zweiten Klasse an. Über die Leistungen in jeder Klasse können Sie in unseren Artikeln über die Hochgeschwindigkeitszüge nachlesen: Der Sapsan-Zug verkehrt zwischen Moskau und St. Petersburg, Allegro verkehrt zwischen Helsinki und St. Petersburg, Strizh verbindet Moskau mit Nischnij Nowgorod und Berlin, und Lastotschka verkehrt von Moskau und St. Petersburg in viele andere russische Städte.

Schlafwagen

Die meisten Fernzüge in Russland sind Schlafwagen. Damit können Sie Fernreisen unternehmen und gleichzeitig eine erholsame Nacht verbringen. Sie kommen früh am Ziel an und sparen sich die Tagesreise – oder die Fahrt zum Flughafen am frühen Morgen.

Wenn Sie mit dem Nachtzug in Russland reisen, achten Sie darauf, dass Sie unabhängig von der gewählten Klasse eine Schlafkoje (Liegeplatz) für Ruhe oder Schlaf erhalten. Die Bettwäsche ist in der Regel im Ticketpreis enthalten. Die Mahlzeit kann inklusive oder ohne sein. In einigen Zügen umfasst der Service auch Zeitungen und ein hygienisches Set. Markenzüge haben einen Restaurantwagen, in dem Sie mittags oder abends essen können. In jedem Wagen gibt es mindestens zwei Toiletten. Moderne Wagen sind mit Biotoiletten ausgestattet, die während der Haltezeiten nicht verschlossen sind. Die alten Wagen haben gewöhnliche Toiletten, die nur bei Zugfahrt geöffnet sind. Die Klimaanlage ist eine Option, die in vielen Wagen enthalten ist, aber nicht bei allen. Wenn Sie im Sommer reisen, sollten Sie bei der Planung Ihrer Reise darauf achten. Wenn Sie unsere detaillierten Beschreibungen der einzelnen Klassen des auf unserer Website angebotenen Tickets lesen, können Sie die richtige Wahl treffen.

Es gibt mehrere Arten von Wagen, die im Allgemeinen in drei Klassen eingeteilt sind:

Die erste Klasse, auch bekannt als „SV“ (auf Russisch – „СВ“) oder „Luxe“, ist die bequemste Art der Beförderung. In der Regel verfügt ein erstklassiger Wagen über neun separate Kabinen und zwei Toiletten. Die Kabine besteht aus zwei Kojen und einem Klapptisch. Normalerweise sind beide Kojen niedriger, jedoch haben manche Züge Abteile mit einer unteren und einer oberen Koje (übereinander). Weitere Annehmlichkeiten des Abteils sind persönliche Leseleuchten, Stauraum unter den unteren Kojen und eine Schiebetür. Normalerweise gibt es auch einen Spiegel und in einigen Zügen – einen Kleiderschrank und Steckdosen.

Einige Züge haben auch Luxuswagen (die als „soft“ bezeichnet werden). Sie haben weniger Abteile (4-6), und die Kabinen sind größer als in den üblichen Wagen der ersten Klasse. Es gibt eine Dusche im Wagen oder sogar im Abteil. Die meisten Abteile verfügen über eine eigene Toilette oder ein Badezimmer. Weitere Annehmlichkeiten sind TV und individuelle Klimaanlage. Die Kabinen in Luxuswagen werden vollständig für ein oder zwei Passagiere verkauft, sie garantieren ein Höchstmaß an Privatsphäre und Komfort.

Die zweite Klasse wird als „Coupé“ bezeichnet. Der Wagen der zweiten Klasse besteht aus 9 separaten Vierfachabteilen mit vier Kojen (2 untere und 2 obere), einem Klapptisch und einer Schiebetür. Unter anderem sind persönliche Leseleuchten, Stauraum (eingebaute Regale über der Tür, Kisten unter den unteren Kojen, Regale an der Wand neben jeder Koje) vorhanden.

Für sicherere und komfortablere Fahrten bieten einige Züge „nur für Frauen“ und „nur für Männer“ Abteile. Wenn Sie also ein Ticket in einem „weiblichen“ Abteil gekauft haben, können Sie sicher sein, dass nur Frauen in Ihrem Umfeld sein werden.

Die dritte Klasse wird als „platskart“ bezeichnet. Es ist die günstigste Option auf Langstreckenzügen. Der Wagen der offenen Klasse besteht aus 54 Kojen, die auf einer Seite in 4er- und auf der anderen Seite in 2er-Blöcken angeordnet sind, mit einem Gang zwischen den beiden Seiten. Die Seitenkojen befinden sich über und unter dem Fenster. Wenn der Fahrgast nicht schläft, verwandelt sich die untere Seitenkoje in einen Tisch und zwei Sitze.

Es gibt keine Privatsphäre bei einer solchen Art von Beförderung und dort herrscht ein gewisser Geräuschpegel, so dass das Reisen in der dritten Klasse eine Wahl für diejenigen ist, die Wert auf Wirtschaftlichkeit statt auf Komfort legen.

Russische Zugtickets
Abfahrtsort: Die Länge des Feldes muss zwischen 1 und 35 Zeichen betragen Unbekannte Haltestelle Beispiel:: Moskau , St. Petersburg
Ankunftsort: Die Länge des Feldes muss zwischen 1 und 35 Zeichen betragen Der Zielort stimmt mit dem Abfahrtsort überein Unbekannte Haltestelle Beispiel:: St. Petersburg , Moskau
Abreisedatum: Das Feld muss ausgefüllt werden
Rückreisedatum: Das Feld muss ausgefüllt werden
Währung: