Die Klassen der russischen Zügen

Es existieren verschiedene Sorten und Klassen von russischen Zügen. Kurzstreckenziele werden meistens in Sitzzügen betrieben. Diese haben weiche Sitze, wie im Flugzeug.



Unter den Sitzzügen gibt es Schnellzüge und normale Züge. Die Schnellzüge fahren zwischen Helsinki und St. Petersburg(„Allegro“), Nishyn Nowgorod, Moskau und St. Petersburg (‚Sapsan‘). Sie können mehr über Sapsan Züge auf unserer Seite lesen: Sapsan Zügen

 

Schauen Sie sich bitte unsere Bewertung an, um eine kurze Vorstellung der verschiedenen russischen Nachtzüge zu erhalten.

Nachtzüge

Die meisten Fernzüge in Russland sind Nachtzüge. Man kann Langstrecken mit erholsamem Schlaf unternehmen. Sie kommen früh an Ihr Ziel, was Ihnen eine Tagesreise und das Hetzen zum Flughafen am frühen Morgen erspart. Unter diesen Zügen gibt es Schnelle und Standard Ausführungen. Diese sind fast gleich, nur dass die Reisedauer der Schnellzüge kürzer ist, da diese nicht so oft anhalten.


Wenn Sie mit dem Nachtzug in Russland reisen, bekommen Sie einen Platz in einem Hochbett zum Schlafen. 


Mahlzeiten können auch zugebucht werden.  Falls auf Ihrem Ticket „Services“ steht, bekommen Sie ein Mittagessen und in manchen Zügen Zeitungen und Hygienesets.




Die meisten Züge haben ein Board Restaurant, wo Sie zu Mittag oder zu Abend essen können.


Es gibt verschiedene Arten von Wagons, die in drei Klassen geteilt sind:

1) Erste Klasse, auch bekannt als ‚SV‘ (Russisch-CB) oder ‚Luxe‘, ist der bequemste Wagon. Normalerweise hat eine erste Klasse Wagon hat neun separate Kabinen und zwei Toiletten.
Folgend finden Sie eine Gestaltung der ersten Klasse: 


Wie ein Gang in der ersten Klasse aussieht:

 

Die Kabine hat zwei Betten( meistens unten) und einen Tisch:
 

Manche Züge haben Abteilungen mit einem Hochbett:
 

Ausstattung der Abteilungen:


2 Schlafplätze,

Klappbare Tische zwischen den Sitzen,

Persönliche Lichter zum Lesen,

Stauplätze unter den Betten,

Schiebetüren.


2) Zweite Klasse auch bekannt als ‚Coupe‘. Die zweite Klasse hat neun Vierer-Abteilungen.
 


Hier sehen Sie wie ein Gang in der zweiten Klasse aussieht:

 

Die Kabine hat vier Betten (Zwei unten und zwei oben) und einen Tisch:
 

Ausstattung der Abteilungen:

4 Schlafplätze (2 oben und 2 unten),

Klappbare Tische

Persönliche Lichter zum Lesen

Stauplatz ( eingebaute Regale über den Türen, Kisten unter den Betten, Gestelle an den Wänden neben jedem Hochbett),

Schiebetüren.


Für sichere und bequeme Reisen, bieten manche Zügen ‚Frauen‘ und ‚Männer‘ Abteile. Wenn sie also ein Ticket für den Frauenabteil gekauft haben, werden Sie nur Frauen als Nachbarinnen haben.

3) Die dritte Klasse wird auch ‚Platskart‘ genannt. Es ist die billigste Option auf Langstrecken Zügen. Der Wagon hat 54 Betten, vier auf einer Seite und zwei auf der anderen Seite. Dazwischen ist ein Gang. Am Ende der Wagons sind Toiletten. Dort gibt es keine Privatsphäre und laut ist es auch. Hier liegt die Priorität der Reisenden in den niedrigen Preisen und nicht im Komfort.

So sieht ein Wagon der dritten Klasse aus:

 

Die Schlafmöglichkeiten liegen über und untern den Fenstern. Das untere Bett kann als Tisch und Stuhl verwendet werden, falls der Reisende nicht schläft.



Ausstattung der Abteilungen:

    oben und zwei unten und auf der anderen Seite zwei Betten( eins oben und eins unten),
/ul>
Russian Train Tickets
Abfahrtsstadt: 
Ankunftsstadt: 
Abfahrtsdatum:
Rückfahrtsdatum:
Währung: